Große Aufgaben benötigen große Lösungen: Die Lubey AG hat sich zum Ziel gesetzt, den komplexen Handel mit Abfällen und Sekundärrohstoffen einfach und transparent zu machen.

Deshalb haben wir mit dem vergabe- und auktionsbasierten Online-Marktplatz Lubey.de den unabhängigen und digitalen Ort geschaffen, der allen Akteuren den überregionalen, schnellen und leichten Zugriff auf alle Abfälle und Sekundärrohstoffe ermöglicht.

Marktstruktur

Aktuell ist der Handel von Abfällen und Sekundärrohstoffen intransparent, volatil und durch eine äußerst komplexe Marktstruktur geprägt. Abfälle werden häufig nicht als Wertstoffe wahrgenommen und als solche dargestellt. Darüber hinaus werden viele Abfälle oft thermisch verwertet, obwohl sie einer stofflichen Verwertung im Sinne der Kreislaufwirtschaft zugeführt werden könnten.

Vorteile Lubey.de

Die Folgen

  • suboptimale Verträge
  • undurchsichtige Preisstrukturen
  • ökologische Verwertung und nachhaltiges Wirtschaften werden vernachlässigt
  • eher statische Entscheidungs- und Preisbildungsmechanismen
  • ineffizienter Transport
  • geringe Recyclingquoten
  • unzureichende Deklaration von Abfällen
  • nicht fachgerechte Verwertung
  • unnötige Mehrbeanspruchung der natürlichen Ressourcen

Mit einem digitalen Angebot, das alle Abfälle und Sekundärrohstoffe abdeckt, kann der Markt transparent gemacht werden. Und genau hier setzt die Lubey AG mit ihrem innovativen Konzept eines zentralen Online-Marktplatzes an.

Vorteile Lubey.de

Was ist Lubey

Der Ort, an dem alle Abfälle und Sekundärrohstoffe gehandelt werden.

Die Lubey AG

Als unabhängiger Dienstleister mit Sitz in Halle (Saale) hat die Lubey AG die visionäre Idee eines ganzheitlichen, sicheren und einfach zu nutzenden Online-Marktplatzes für alle wesentlichen Abfälle und Sekundärrohstoffe mit Lubey.de in die Realität umgesetzt.

Hinter dem Geschäftsmodell, das auch öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgern neue Vermarktungsmöglichkeiten bietet, stehen erfahrene Gesellschafter. Sie bringen branchenspezifisches Know-how und langjährige Berufserfahrungen in das Unternehmen ein und bilden den Vorstand der Aktiengesellschaft.

So einfach geht´s

Dr. Michael Lämmerhirt

Dr. Michael Lämmerhirt

Vorstandsvorsitzender

Christian Hartmann

Christian Hartmann

Vorstand

Ulrich Peinhardt

Ulrich Peinhardt

Vorstand

Dieter Althaus

Dieter Althaus

Aufsichtsratsvorsitzender

  • Vice President Governmental Affairs Magna Europe
  • Ministerpräsident von Thüringen a.D. (2003 bis 2009)
  • ehem. Kultusminister (1992 bis 1999)
  • ehem. Mitglied des Thüringer Landtages (1990 bis 2010)
  • Ehrensenator des Europäischen Wirtschaftsforum e.V.

Prof. Dr. Lucas Flöther

Prof. Dr. Lucas Flöther

stellv. Aufsichtsratsvorsitzender

  • Partner der Kanzlei „Flöther & Wissing“
  • Rechtsanwalt
  • Fachanwalt für Insolvenzrecht
  • Sanierungsexperte und Insolvenzverwalter
  • Sprecher des Gravenbrucher Kreises – Vereinigung der führenden Insolvenzverwalter Deutschlands
  • Vorsitzender des Ausschusses Insolvenzrecht der Bundesrechtsanwaltskammer
  • seit 2001 Lehrbeauftragter für Vollstreckungs- und Insolvenzrecht bzw. Zivilprozessrecht der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • Honorarprofessor der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg für das Fachgebiet Bürgerliches Recht und Insolvenzrecht
  • Herausgeber des Handbuchs zum Konzerninsolvenzrecht (C.H. Beck)

Achim Winter

Achim Winter

Aufsichtsrat

  • Gründer, ehem. Vorstandsvorsitzender und heutiger Aufsichtsratsvorsitzender der CCR Logistics Systems AG
  • Netzwerker & Lobbyist der RLG (national & international), Reverse Logistics Group
  • ehem. beratender Spezialist für das Europäische Parlament im Bereich der Kreislaufwirtschaft